Begriffssammlung D

(die) dominica
(am) Sonntag
Dachtraufenrecht
niedere Gerichtsbarkeit über alle unter der Dachtraufe vorgefallenen Vergehen
dat. = datum
gegeben, ausgefertigt
de
von
decima
Zehent
decretum (Dct.)
Dekret, Erlass
dedi / dedit (dd., ddt., dt.,)
habe / hat gegeben, bezahlt
Defizienten
aus Gesundheitsgründen pensionierte Geistliche
deflorata
entjungfert, evtl. geschwängert
Deflorationsstrafe
„Kranzgeld“, aber auch Strafgeld, das den Eltern unehelicher Kinder auferlegt wurde
defunctus = demortuus
gestorben, verstorben
Denar
Münzgewicht; als Münze Bezeichnung für Pfennig (dn.)
Deszendent
Nachfahre, Nachkomme
Dienste
Abgaben, die der Untertan von seinem Grund dem Grundherrn zu leisten hat
Dienstzeit
Termin der Zinsablieferung
dies Mariae purificatae
Maria Lichtmess, siehe auch: Maria Lichtmess
Dinkel
Getreideart: Buchweizen, Grünkern. Hauptanbaugebiet: Badisches Bauland
disputatio
Streitschrift
districtus
Bezirk
Distriktskommissariat
dem Kreisamt untergeordnete, landesfürstliche (zivile) Verwaltungsbehörde (ca. 1774-1848)
domina (dna.)
Herrin
dominikal
herrschaftlich
dominium
Herrschaft
dominus (dns.)
Herr
Dorfgericht
niedere Gerichtsbarkeit in Dörfern, meist Brunnen-, Hag-, Zaunangelegenheiten, Feuerpolizei, Streitigkeiten auf der Gasse etc. betreffend, vgl. Rueggericht
Dotationsgut

Schenkungsgut

Dreifelderwirtschaft
Wechselwirtschaft; jeweils erstes Feld mit Wintergetreide (Weizen und Korn), zweites Feld mit Sommergetreide (Hafer und Gerste) bebaut und drittes Feld liegt in Brache ( = unbebaut), vgl. Fruchtwechselwirtschaft
Dreiling
Hohlmaß für Wein, Bier und Getreide
ducatus
Herzogtum
ducissa
Herzogin
Dukaten
Goldmünze
Dult
Festtag
Dutzend (Dz., Dtz.)
Zählmaß = 12 Stück
dux
Herzog