Begriffssammlung W

Wörd, Werd, Wörth
erhöhter Grund, der über das Wasser ragt
W.W.
Abk. für „Wiener Währung“, das 1811 und 1813 in Österreich ausgegebene Papiergeld mit Zwangsumlauf
Wachtbeitrag
städtische Abgabe für den Unterhalt der Stadtwache
Wachtdienst
Bewachung als Robotleistung
Wachtgeld
Abgabe für die Schloss- und Nachtwächter bzw. Ablösung für Wachtdienst
Wahlkinder
Adoptivkinder
Waisat
Küchendienst
Waitz
Weizen (Zins)
Walchstamphe
Walkmühle
Walker
überwacht das Walken der Tuche in der Walkmühle
Wandel
Straf-, Bußgeld
Wasenmeister
Mann, der in einem bestimmten Bezirk mit der Verwertung des (durch Krankheiten, Seuchen etc.) verendeten Viehs betraut war; er bewohnte das Wasen(meister)häusl
Wasserbrenner
Branntweinbrenner
Wasserpfennige
Geldabgabe für Fischereirechte, Wasserrecht
Wechselbrief
Tauschvertrag
Wehrer
Arbeiter, der Uferschutzbauten, -bewehrungen herstellt und erhält
weiße Futterey
Futtergetreide
Weißer Sonntag
1. Sonntag nach Ostern
Weinhelbling
Geldablöse für Weinfuhren
Weinpfennig, Winpfennig
Geldablöse für Weinfuhren
Weisat
Geschenk, das die Wöchnerin von dem Paten / der Patin des Kindes oder das Brautpaar von Verwandten erhält; Abgabe an die Kirche oder den Grundherrn; Abgabe von Hafer, Eiern, Hühnern, Käse usw., die zu Festzeiten an die Braut, an die Kirche oder den Herrn geleistet wurde
Weistum
Wahrspruch glaubwürdiger Männer über geltendes Gewohnheitsrecht, Aufzeichnung dieses Gewohnheitsrechtes
Welschkauder
Truthahn
Welschkorn
Mais; siehe auch Kauderwelsch
Werbgeld
Zahlung der Untertanen an die Obrigkeit für die Anwerbung von Soldaten
Werchart
Handrobot
Werchpfennige
Geldablöse für Handrobot
Wette, Wettgericht
Handelsgericht
Wid
Band, Bund; Fische, Vögel etc. wurden an einem Band aufgereiht und nach Wid wurde gezinst
Widem
ein der Kirche als Ausstattungsgut übergebenes Grundstück oder (auch)in den meisten Fällen die Bezeichnung für den Pfarrhof
widemen, widmen, witmen
eine Kirche, ein Kloster gründen
Wiesacker
Grasfeld, gepflegte Wiese
Wiesbaum
Stange über dem beladenen Heuwagen
Wildbann
Jagdrecht, das die Jagd auf Hochwild einschließt
Wildbretführer
robotpflichtige Untertanen, die das erlegte Wild zum Herrschaftssitz zu führen haben
Wildwercher
Kürschner
Wingertstiefel
Weinbergpfähle
Winkelgang
direkte Steuer
Wintermond
November
Wismad, Wismat, Wißmadt
Wiese, die regelmäßig gemäht wird (im Gegensatz zur Weide und zum landwirtschaftl. nicht genutzten Grünland)
Wit, Wid
Holz, Brennholz
Withube
eine Hube, die Holz dient
Witter
Untertan, dem die Dienstbarkeit des Holzhackens auferlegt ist
Wittführer
Untertan, dem die Leistung von Holzfuhren auferlegt ist
Wittfuhrgeld
Ablöse für die Dienstleistung als Wittführer
Wollschläger
reinigt die zu verarbeitende Wolle
Wonnemond
Mai