INTERESSANTES

Begriffssammlung

# A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Es gibt 37 Begriffe in dem Verzeichnis unter B.
Bachsimperl
ein aus Stroh geflochtener Korb (Schwinge)zur Aufnahme der Brotlaibe

Ballen
Längenmaß bei Leinwand

Bann-, Pantaiding, Taiding
Gerichtsversammlung, Aufzeichnung des geltenden Gewohnheitsrechtes, Gerichtsfall

Bann, pan
Rechtsgewalt, Rechtsbereich

Bannrichter
fällte das Todesurteil (Blutbann), nachdem der Landrichter den Prozess geführt hatte.

bapt., baptizatus, -a
getauft

baro
Baron, Freiherr

Base
Kusine, Geschwisterkind

Bastard
uneheliches Kind

Baugeld
Geldablösung für Handrobot (Anbau von Getreide)

Bauhof
bei einer Burg, einem Sitz etc. befindlicher Meierhof

Becher
Hohlmaß

Beichtkreuzer
wurde für die österliche Beichte eingehoben (1767 eingestellt)

beneficiatus
Inhaber eines Benefiziums (Pfründe)

Beraitung
Berechnung

Bescheid
Entscheidung im gerichtlichen Verfahren

Bestallung
Anstellungsschreiben

Bestand
Pacht, Miete

Bestandmüller
Pächter einer Mühle

Bestandwirt
Pächter eines Wirtshauses

Besthaupt
das beste Stück Vieh, das nach dem Tode des Bauern von den Erben an den Grundherrn abzuführen war

bestiften
ein Gut gegen Abgaben und persönliche Verpflichtungen an Untertanen verleihen

Beutellehen
Lehen, dessen bürgerlicher oder bäuerlicher Inhaber dafür dem Herrn ( "in den Beutel") Geldzahlungen zu leisten hatte

Beutner
Imker

Blum
Gras

Blumbesuch
Grasweide; auch eine Weide im Walde zu gewissen Jahreszeiten, zu denen Blumen oder Gräser wachsen; herrschaftliches Recht

Blutgericht
hohe Gerichtsbarkeit der Landgerichtsinhaber

Brachmond (Brachet)
Juni

Brautkinder
außereheliche Kinder

Brein
Hirse

Briechler, Priechler, Brüchler
Leinwandhändler

Bürger
Bewohner eines begrenzten sicheren Rechtsbereichs um eine Burg bzw. in einer Siedlung

bürgerliche Nahrung (= Hantierung)
Beschäftigung mit Handel und Gewerbe

Burgfried
begrenzter Rechtsbereich um eine Burg bzw. eine Siedlung; landgerichtliche Exemption

Burglehen
ein ritterliches Dienstlehen für Burghut

Burgrecht
Grundbesitz, über den der Inhaber zwar verfügen kann (Kauf, Erbschaft), der aber an bestimmte Bedingungen geknüpft ist und für den Abgaben zu entrichten sind. Burgrecht wurde zu St. Laurenz und St. Andreas gezinst.

Büttner
Binder, Böttcher